Wahrendorff Blog

Hörtipp SWR2 Wissen: Depressionen bei Männern

SWR2 Wissen schaut sich die "Depressionen bei Männern" genauer an, spricht mit Fachleuten und bringt Beispiele für eine Psychotherapie, die auf die besonderen Bedürfnisse depressiver Männer eingeht.
© Talaj – istockphoto.com/de (ID 1023281008)

Fünf von 100 Männern werden laut Statistiken depressiv – bei Frauen liegt die Zahl doppelt so hoch. Dabei ist die Suizidrate bei Männern weit höher.

Antriebslos und traurig zu sein halten viele für typische Zeichen einer Depression. Männer sind anfangs aber häufig aggressiv, reizbar, sie neigen zu Wutausbrüchen und riskantem Verhalten.

Eher gereizt als niedergeschlagen

SWR2 Wissen schaut sich die “Depressionen bei Männern – Eher gereizt als niedergeschlagen” genauer an, spricht mit Fachleuten und bringt Beispiele für eine Psychotherapie, die auf die besonderen Bedürfnisse depressiver Männer eingeht.

Den Beitrag zur Männerdepression können Sie hier nachhören.

Mit dabei sind Janina Tillmanns, Oberärztin in der Tagesklinik für Männer am Wahrendorff Klinikum und Dr. phil. Marcel Wendt, Leiter der Sporttherapie in Wahrendorff. Beide berichten über die männerspezifischen Angebote vor Ort in Sehnde-Köthenwald.

Weitere Artikel zum Thema

Psychiatrische Pflege? Einladung zum Job-Dialog

Was macht die psychiatrische Pflege so besonders? Welche vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gibt es im klinischen Bereich, welche in der Eingliederungshilfe? Antworten darauf gibt es aktuell im Job-Dialog.

Wahrendorff Wohnen beim Recken-Handballkracher

Mit fast 60 Bewohnerinnen und Bewohnern aus offenen und geschützten Wohnbereichen fieberte Wahrendorff beim Handball-Bundesligaspiel zwischen den Recken aus Hannover und dem HSV Hamburg mit.

Partnerschaft für Bildung und Integration

Wahrendorff und die Per Mertesacker Stiftung haben ihre Kooperation für Bildung und soziale Integration auf eine neue Stufe gehoben. Das ist für alle Beteiligten eine erfrischende Partnerschaft.