Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
10. Dezember 2019

Unsere Pflege

„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln“

Herzlich Willkommen im Fachkrankenhaus für die Seele

Wie schön, dass wir uns auf dieser Seite begegnen. Sind Sie auf der Suche?

Sie möchten mit Ihrem erlernten Beruf Geld verdienen? Sie möchten das umsetzen, was Sie an Kompetenzen erworben haben und Sie möchten es gut machen? Sie haben aber auch noch andere Talente und möchten diese einbringen und zeigen? Sie möchten Verantwortung übernehmen und mitreden? Sie suchen nach dem Sinn Ihrer Arbeit? Machen Sie sich auf den Weg zu uns!

Der Pflegeberuf in unserem Krankenhaus ist Teil eines multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern und Ergotherapeuten. Unsere Pflegekräfte sind Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Heilerziehungspfleger/innen und Altenpfleger/innen. Wir sind an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr, gern für unsere Patientinnen und Patienten da.

Unser Schwerpunkt ist die psychiatrische Pflege. Ein Kernelement der psychiatrischen Pflege ist die Beziehungsgestaltung. Diese Beziehung beinhaltet Respekt und Wertschätzung vor der individuellen Person und ihrer Lebensgestaltung. Wir pflegen ressourcenorientiert, stehen als Coach an der Seite unserer Patienten und Patientinnen und sind soziale Unterstützer. Im multiprofessionellen Team entwickeln wir gemeinsam mit unseren Patientinnen und Patienten Ziele, die über das stationäre Setting weit hinausgehen und Angehörige mit einbeziehen. Wir haben 24 Std. am Tag Zeit für unsere PatientInnen, weil wir unsere Zeit mit unseren PatientInnen teilen, sie integrieren, gemeinsam den Tag und die Nacht gestalten. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren PatientInnen an ihren individuellen Zielen, an der Tagesstruktur, an Stabilität, an der Wiedererlangung der Selbständigkeit und der Lebensqualität.

Wir sind ein Unternehmen für Menschen und wir teilen mit Ihnen:

  • Werte und Ziele
  • Wissen und kreative Kraft
  • Vertrauen
  • Professionalität
  • einen guten Ruf
  • Wertschätzung, Respekt und Würdigung
  • Visionen für die Zukunft
  • Unterstützung und Rückhalt

 

Sie können sich Ihren Arbeitgeber aussuchen....

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Sibylle Ahl
Pflegedirektorin

 

 Zur Online Bewerbung

Unser Pflegeleitbild

MACHBAR _ SINNVOLL _ VERSTÄNDLICH

Unser Pflegeleitbild ist ein verbindlicher Orientierungsrahmen. Das Leitbild richtet sich an alle Beschäftigten und an alle Interessierten im Sinne von Transparenz. Wir orientieren uns an gesellschaftlich anerkannten Werten wie Freiheit, Menschenwürde und Toleranz. Wir arbeiten nach dem Grundsatz „so viel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich“, das heißt individuelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung unter Einbeziehung der Ressourcen und Fähigkeiten des Einzelnen. Unser SOLL für die Pflegepraxis basiert auf dem theoretischen Bezugsrahmen unterschiedlicher Pflegemodelle, der salutogenetischen Orientierung und aus eigenen Erfahrungen und gemeinschaftlich gewachsenen Überzeugungen von Werten, Menschen- und Weltbild.

Je nach Schwerpunkt unserer Abteilungen prägen das psychobiographische Pflegemodell nach Erwin Böhm die Arbeit, für die psychiatrische Pflege besonders das Konzept Peplaus der zwischenmenschlichen Beziehung und nicht zuletzt das Aktivitäten des täglichen Lebens-Modells von Liliane Juchli. Ergänzend begründen wir Umgang und Haltung aus den Inhalten der Salutogenese. Wie schafft der Mensch es gesund zu bleiben? Das Konzept des Kohärenzgefühls verstand Antonovsky als Kern der Antwort auf diese Frage. Unsere tägliche Arbeit und alle Angebote für unsere Patientinnen und Patienten sollen machbar – sinnvoll und verständlich sein.

Seit 2004 heißt die Krankenschwester „Gesundheits- und Krankenpflegerin“, der Krankenpfleger „Gesundheits- und Krankenpfleger“. Gesundheit und Krankheit werden in der modernen Gesundheitswissenschaft nicht als voneinander unabhängige Zustände begriffen, sondern als Ereignisse oder Eckpfeiler der gesamten Lebensspanne (Gesundheits-Krankheits-Kontinuum). Diese Theorie nutzen wir in der Pflege und versuchen mit unseren Patientinnen und Patienten eine individuelle Balance herzustellen. Dabei sind wir Coach, wir begleiten, erklären, übersetzen und fördern persönliche Kompetenzen und Ressourcen. Menschliche Zuwendung sehen wir als Heilfaktor. Die angemessen gestaltete Beziehung ist ein wichtiger Part unserer psychiatrischen Pflege.

Aktuelle pflegewissenschaftliche Erkenntnisse nehmen wir in unserer Arbeit auf. Wir bilden uns strukturiert fort und weiter und lernen voneinander. Erfahrungen geben wir weiter. Neue Kollegen werden sehr gut eingearbeitet und unsere Auszubildenden qualifiziert angeleitet. Wir fördern ausdrücklich Expertenwissen in unterschiedlichen Fachgebieten. Wir stellen uns der Herausforderung, Pflegequalität als komplexe Angelegenheit fortlaufend zu überprüfen, anzupassen und zu optimieren.

Im Jahr 2021 werden wir unsere klinischen Stationen an einem Standort zentralisieren. Wir freuen uns auf moderne Architektur und optimierte Prozesse. Wir sind mutig und innovativ und werden neue Psychiatrie gestalten.