25.09.2022

Wahrendorff Veranstaltung

Jazz im Park

Die Sonntage im September können Jazz- und Musikfans wieder mit einem großen W (für Wahrendorff) im Kalender markieren. Dann gibt es ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm hochkarätig besetzter Bands im Wahrendorff-Park in Ilten: Open-Air
Mit am XXL-Sonntag dabei: The International Hammond Organ Quartett (Mitte, Foto: Schlagzeug Lennart Voss/China Hopson, Gitarre Dirk van der Linden/Robert Hansenne, Saxophon Karsten Gohde/Iris Klöpper und Organist René Rooimans/Jan Gerrit Schäfer)

Der XXL-Sonntag wird vom Jazz Club Hannover arrangiert und steht unter dem Motto „Mike’s Sunday“, zu Ehren des 2004 verstorbenen ehemaligen hannoverschen Jazz-Club-Chefs Mike Gehrke.

  • 11:00 bis 12:40 Uhr: Jazz Club Band Hannover
    Die Jazz Club Band Hannover ist ein Zusammenschluss von renommierten Berufsmusikern, die auch regelmäßig mit ihren eigenen Projekten in anerkannten Clubs auftreten. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet Cool Music! Wer sich für eleganten, leichten Swing und Latin begeistert, wird an dieser Besetzung mit Trompete Freude haben. Dezent, charmant und urban werden Evergreens mit Trompete (Axel Beinicke), E-Piano (Urban Beyer), Bass (Hervé Jeanne) sowie Gitarre und Gesang (Knut Richter) inszeniert, ohne dass man ein Schlagzeug vermisst. Bekanntes und Neues werden in einer Weise verknüpft, die immer wieder überrascht. Take Jazz!

 

knut richter kloepperfotodesign
Machen den Auftakt am XXL-Sonntag: Jazz Club Band Hannover | Gesang und Gitarre Knut Richter (Foto: Knut Richter/Iris Klöpper)

 

  • 13:00 bis 14:45 Uhr: The International Hammond Organ Quartett
    Handgemachte Musik, brillante Virtuosität ohne vordergründige Effekthascherei stehen ganz oben auf der Agenda des The International Hammond Organ Quartett. Die Hammond Orgel von René Rooimans (Rotterdam) prägt das Klangbild der Band. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen mit welcher Leichtigkeit sein linker Fuß über die Basspedale fegt. Ob Swing oder Groove, die Drums von Lennart Voß (Hannover) sorgen für den intensiven Drive, auf dem Dirk van der Linden (Antwerpen) an der Gitarre glänzen kann. Der Meister aus Antwerpen kann sämtliche Register der Jazzgitarrengeschichte ziehen und bleibt dabei doch unverkennbar originell. Multiinstrumentalist Karsten Gohde (Hannover), improvisiert mit seinem Jazz Saxophon.

 

  • 15:00 bis 17:00 Uhr: B.B. & The Blues Shacks
    Sie lieben Musik. Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm & Blues rocken die fünf Hildesheimer alles – von Clubs bis zu Festivals. Seit über 30 Jahren sind sie weltweit unterwegs. Frontmann Michael Arlt (Gesang und Mundharmonika) gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Er ist zudem ein einzigartiger Entertainer. Sein Bruder Andreas Arlt ist ein eleganter Stilist und wird als Weltklasse-Gitarrist gehandelt. Mit Fabian Fritz an Klavier und Orgel konnte die Band ein weiteres Genie für den eigenständigen Sound verpflichten. Henning Hauerken (Bass) und Andre Werkmeister (Schlagzeug) liefern den einzigartigen Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt.

 

b.b. bluesshacks
Und zum Abschluss des XXL-Sonntags: B.B. & The Blues Shacks (Foto: Felix Engel)

Weitere Informationenwww.jazz-club.de