Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
3. Juni 2020
Zur Karriereseite

Informationen zum Coronavirus

© urfingus – istockphoto.com.de (ID 1127490587)

Um den Eintrag von Coronaviren (Sars-CoV- 2) zu erschweren und Patient*innen, Bewohner*innen und Personal vor einer Erkrankung an Covid-19 zu schützen, gilt derzeit ein eingeschränktes Besuchsverbot im gesamten Klinikum Wahrendorff. Im Krankenhaus und im Heimbereich können Patient*innen und Bewohner*innen  unter Beachtung eines umfassenden Hygienekonzeptes Besuch empfangen. Als Besucher*innen werden externe Personen definiert, die zu nachfolgenden Personenkreisen gehören: Angehörige/Bekannte, Betreuer*innen, Richter*innen, gerichtlich beauftragte Gutachter*innen. Logopäd*innen und Podolog*innen. Es darf jeweils nur eine Person gleichzeitig als Besuch empfangen werden. Die Besuchszeit ist auf maximal 1,5 Stunden reduziert. Termine sind einen Tag im Voraus telefonisch abzustimmen. Ohne Terminvergabe gilt weiterhin ein Besuchs- und Betretungsverbot in allen Häusern, Stationen, Tageskliniken etc. Das Betretungsverbot gilt auch für alle Außenbereiche und das Parkgelände. Soweit medizinische Gründe eine Ausnahme notwendig machen, wird die jeweilige Station bzw. der zuständige Bereich des Klinikums Kontakt mit den Angehörigen aufnehmen.
 
Die Gesundheit unserer Bewohner*innen und Patient*innen ist uns mit Abstand das Wichtigste. Bitte halten Sie diese Hygienevorschriften während Ihres Besuches in unserer Einrichtung ein und beachten unsere Besucherregelung.
 
Wir folgen damit unter anderem der fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung. Das Klinikum Wahrendorff dankt herzlich für das Verständnis in dieser sehr besonderen Lage.

Stand: Mittwoch, 03. Juni 2020

Neue Telefonsprechstunde in Zeiten der Corona-Pandemie

Maßnahmen und Regelungen

Aufnahmesituation

Klinik, Tageskliniken und Ambulanzen sind geöffnet. Eine Notfallversorgung ist rund um die Uhr sichergestellt. Um Patient*innen, Bewohner*innen und Mitarbeitende zu schützen, reduzieren wir die Kontaktfrequenz in unseren Einrichtungen. Dadurch können wir im gesamten Klinikbereich (ambulant, teilstationär und stationär) weniger Patient*innen aufnehmen. Ergänzend bieten wir Telefonsprechstunden. Anrufende können somit niedrigschwellig mit erfahrenen Psycholog*innen, Sozialpädag*innen und Ärzt*innen zunächst telefonisch in Kontakt treten, eine erste Beratung oder auch die Empfehlung zu einer eventuellen längerfristigen therapeutischen Begleitung erhalten. Letztere kann optional durch eine Videosprechstunde sichergestellt werden, um auch im „Sichtkontakt“ Menschen möglichst gut und sicher durch die Krisenzeiten zu begleiten.

Neue Aufnahmen im Heimbereich sind möglich. Die Aufnahme von Bewohner*innen erfolgt zum Schutz aller Beteiligten vor dem Corona-Virus nach klaren Kriterien der Infektionsprävention. Eine Aufnahme aus dem häuslichen Umfeld ist nur mit einer 14-tägigen Quarantäne in unserem Aufnahmebereich möglich.

Wir überprüfen unsere getroffenen Maßnahmen regelmäßig und passen diese kontinuierlich an die aktuelle Lage an.

Besuche und Vorstellungsgespräche

Im gesamten Unternehmen gilt zurzeit ein eingeschränktes Besuchsverbot für externe Besucher*innen, inkl. Angehörige und gesetzliche Betreuer*innen. Termine für Besuche im Krankenhaus und Heimbereich sind einen Tag im Voraus telefonisch abzustimmen. Bitte beachten Sie unsere Besucherregelung und halten Sie diese Hygienevorschriften während Ihres Besuches in unserer Einrichtung ein.
Wir führen keine externen und persönlichen Vorstellungsgespräche vor Ort durch. Aber unter dem Einsatz neuer Medien finden Gespräche weiter statt.

Bibliothek, Kiosk und Wahrenhaus

Das Wahrenhaus und die Bibliothek in Ilten bleiben geschlossen. Der Kiosk in Köthenwald bleibt für Patient*innen und Bewohner*innen geöffnet, unter Berücksichtigung von strengen Auflagen, den erforderlichen Abstandsregeln und Desinfektionsmaßnahmen.

Café Kuckucksnest, Gemeinschaftliche Verpflegung im Dorff-Gemeinschaftshaus (DoG) und Kantinen

Die gemeinschaftliche Verpflegung im DoG ist eingestellt. Essen wird in den einzelnen Bereichen eingenommen. Alle Kantinen im Unternehmen wurden geschlossen. Dies betrifft auch unser Café Kuckucksnest und die dortige Essensausgabe.

Eigengeldbüro

Das Eigengeldbüro für den Bewohner-Auszahlungsverkehr ist geschlossen. Die Auszahlung erfolgt über die Mitarbeitenden im Wohnbereich.

Seelsorge

Gottesdienste, unangekündigte Besuche auf den Stationen und Wohnbereichen, Andachten und Gesprächskreise werden zum Schutz der Bewohner*innen und Patient*innen derzeit nicht angeboten. Das dreiköpfige Seelsorgeteam bietet Telefon- und Videoseelsorge, lädt zu Gebetsgemeinschaften in räumlicher Trennung und verteilt wöchentliche Andachten per E-Mail in den Bereichen.

Sporttherapie

Die Sporttherapie im Deutschen Haus in der Ferdinand-Wahrendorff-Str. 1 ist nur für kleinste häuserbezogene Gruppen geöffnet. Alternativ bieten die Sporttherapeuten Angebote in den einzelnen Heim- und Klinikbereichen an. 

Tagesstruktur in den Heimbereichen und Tagesstätte Lehrte

Die heimbereichsübergreifenden Bereiche in der Tagesförderstätte und heiminternen Tagesstruktur sind geschlossen. Stattdessen finden die Angebote in den einzelnen Häusern statt. Externe Teilnehmer*innen sind aufgrund des Besuchsverbotes von dieser Regelung ausgeschlossen. Die Tagesstätte Lehrte bleibt ebenfalls geschlossen. Eine Notbetreuung wird angeboten, telefonische Kommunikation und ein regelmäßiger Austausch über Video sind möglich.

Veranstaltungen

Veranstaltungen finden bis auf Weiteres (auf jeden Fall aber bis Mitte September) nicht statt. Sofern Teilnehmer*innen Karten oder Tickets für kostenpflichtige Veranstaltungen bereits bezahlt haben, werden diese selbstverständlich in voller Höhe erstattet. Für eventuelle Rückfragen steht das Veranstaltungsmanagement des Klinikum Wahrendorff über E-Mail veranstaltungen(at)wahrendorff.de zur Verfügung.

Wichtige Link-Tipps

Online-Magazin Wahre Seele | Mit Beiträgen zu Stress, Angst, Depressionen und mögliche Auswege 
www.wahre-seele.de

Aktuelle Informationen der Niedersächsischen Landesregierung | mit Gebärdensprache, in leichter Sprache und Informationen in Fremdsprachen
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Niedersächsisches Landes Gesundheitsamt | Informationen zum neuartigen Coronavirus
https://www.nlga.niedersachsen.de

Bundesgesundheitsministerium | ebenfalls mit tagesaktuellen Informationen zum Coronavirus 
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Robert Koch Institut | mit Übersichten und Fallzahlen
www.rki.de