Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
18. November 2019

Schutz- und Ruheraum für Frauen mit Traumafolgestörungen

Veröffentlicht am Freitag, 12.08.2016
Zuletzt geändert am Montag, 06.05.2019

Das Klinikum Wahrendorff unterstützt das kooperative Modellprojekt vom Frauenwohnheim Hannover e.V.

Das Klinikum Wahrendorff unterstützt das kooperative Modellprojekt vom Frauenwohnheim Hannover e.V., dem Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hannover e.V. und dem Traumanetzwerk Hannover. 

Der Schutz- und Ruheraum bietet Frauen mit Traumafolgestörungen einen Rückzugsort und die Möglichkeit, sich unbürokratisch und niedrigschwellig außerhalb von Psychiatrie und Klinik kurzfristig Distanz und Ruhe in einem geschützten Rahmen zu erlauben.

Pressemitteilung und Downloads

Typ Titel Dateigröße
20160725_neue_presse_schutz_und_ruheraum.pdf 958 KB
20160812_flyer_schutz_und_ruheraum.pdf 568 KB