Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
18. November 2019

Klinikum Wahrendorff lädt zur Sonntagslesung in die Tagesklinik am Welfenplatz

Veröffentlicht am Montag, 08.06.2015
Zuletzt geändert am Donnerstag, 09.05.2019

Private Briefe der Eheleute Bismarck zählen zu den Höhepunkten der Briefliteratur.

Hannover, 08. Juni 2015

Nach der sehr eindrucksvollen ersten Vorstellung im Amtshaus in Ilten lädt das Klinikum Wahrendorff nun zu einer weiteren Lesung der privaten Briefe von Johanna und Otto von Bismarck direkt in Hannover ein. Am Sonntag, 21. Juni 2015, wird in der Tagesklinik am Welfenplatz, Lützerodestraße 12, um 11:00 Uhr gelesen.

"Du bist mein Anker auf der guten Seite des Ufers", schrieb Otto von Bismarck einst an seine Frau Johanna. Brigitte Middlemiss und Gabriel Kähler von der Hochschule für Musik und Theater in Hannover lesen aus den privaten Briefen von Johanna und Otto von Bismarck. In eingestreuten Kommentaren erläutert Tom Semmler, ebenfalls von der Hochschule für Musik und Theater, den zeitgeschichtlichen Hintergrund der Briefe.

Bismarck hat die europäische Politik in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts maßgeblich geprägt.  Als er am 28. Juli 1847 Johanna von Puttkamer heiratet, ist er jedoch weit davon entfernt, einer der einflussreichsten Politiker seiner Zeit zu werden.

In den knapp 50 Jahren ihrer Ehe sind die Eheleute häufig getrennt und schreiben sich über tausend Briefe, die zu den Höhepunkten der Briefliteratur des 19. Jahrhunderts zählen.  Eine Zusammenfassung der gesamten Korrespondenz ist bis heute nicht erschienen. Aus verschiedenen Quellen wurden deshalb für diese Lesung Briefe und Textpassagen zusammengestellt, die die Frische, Unmittelbarkeit und Originalität dieser einzigartigen Dokumente aufzeigen. Sie bezeugen das gegenseitige Vertrauen und die tiefe Verbundenheit der Eheleute Bismarck. Im Vordergrund steht das private Leben der Bismarcks, insbesondere die vielschichtige Persönlichkeit des "Eisernen Kanzlers". 

Der Eintritt ist kostenlos. Eine Voranmeldung wird sehr empfohlen.
Anmeldungen: Bibliothek im Klinikum Wahrendorff, Telefon 0174 6779177 oder E-Mail: bruns(at)wahrendorff.de

Pressemitteilung und Downloads

Typ Titel Dateigröße
20150608_lesung_bismarck_tk_welfenplatz.pdf 28 KB