Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
27. November 2021
Zur Karriereseite

Fantasievolles Abenteuer im Konzert mit Alma Trio

Veröffentlicht am Dienstag, 23.11.2021
Zuletzt geändert am Dienstag, 23.11.2021

Zweites Novemberkonzert im Klinikum Wahrendorff

Ània Custodio Folch
Jeffrey Armstrong
Prudence Nugroho
 

Am Sonntag, 28. November, findet von 15.00 bis 16:00 Uhr das zweite Novemberkonzert der gemeinnützigen Organisation Yehudi Menuhin Live Music Now im Klinikum Wahrendorff statt. Veranstaltungsort ist das Dorff-Gemeinschaftshaus (DoG) in der Wahre Dorffstraße 4 in Köthenwald. Wer beim ersten Konzert auf den Geschmack gekommen ist oder dieses verpasst hat, hat nun die Möglichkeit eines weiteren Hörgenusses. Am 1. Advent spielt das Alma Trio auf und lädt mit einem wunderbaren Programm zu einem fantasievollen Abenteuer.
 
„Wir freuen uns auf das Konzert im Klinikum Wahrendorff schon sehr“, so die Cellistin Ània Custodio Folch stellvertretend für das internationale Trio. Sie ist leidenschaftliche Kammermusikerin und gründete 2020 das Alma Trio zusammen mit Jeffrey Armstrong (Violine) und Prudence Nugroho (Klavier). Sie werden von Oliver Wille, Markus Becker und Stefan Heinemeyer unterrichtet und zusammen sind sie Stipendiaten bei Live Music Now Hannover e.V. Auf dem Programm stehen unter anderem Felix Mendelssohn „Klaviertrio no. 2 in C moll - 2. Satz“, Johannes Brahms „Klaviertrio no. 3 in C moll – 4. Satz“ und Johann Strauß „Die schöne blaue Donau“. Das Konzert verabschiedet mit verschiedenen traditionellen Weihnachtsliedern in die vorweihnachtliche Zeit.
 
Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Es gilt die 2-G-Regel. 
 
Das Klinikum Wahrendorff kümmert sich unter anderem mit kulturellen Events darum, dass sich die Vorbehalte gegen die Psychiatrie auflösen. Für mehr Toleranz und Miteinander! Konzerte, Tanz, Theater und Basare: Kultur bringt zusammen. Die Begegnungen und Gespräche zwischen Mitarbeitern, Anwohnern und Bewohnern sind grundlegend für gegenseitiges Verständnis und Toleranz. So entsteht ein gelingendes Miteinander. Musikalische Veranstaltungen und Basare sind angenehme Begegnungsräume. Hier kann man erleben, dass es normal ist, verschieden zu sein. 
 
Zu den Künstlern: 
Der aus Südafrika stammende Geiger Jeffrey Armstrong studiert seit 2019 bei Prof. Elisabeth Kufferath an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Zuvor schloss er sein vierjähriges Studium an dem Royal Birmingham Conservatoire in England ab. Darüber hinaus besuchte er zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Daniel Rowland, Boris Brovtsyn, Jan Repko, Baiba Skride, Olivier Charlier und Leonidas Kavakos. Vor kurzem wurde Jeffrey Armstrong zur Teilnahme an den Meisterkursen „Prussia Cove“ 2021 in der Klasse von András Keller ausgewählt. Als Solist, Kammermusiker und Orchestermusiker führt er eine intensive Konzerttätigkeit in England, Deutschland und in Südafrika. Während seines Studiums in Birmingham wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Principal's Prize for Valuable Contribution to the Life of the Conservatoire”. 
 
Cellistin Ània Custodio Folch ist Studentin im Fach Violoncello bei Prof. Leonid Gorokhov an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und bei Sol Gabetta an der Musik-Akademie Basel. Sie wurde im Jahr 1999 in Barcelona geboren und begann im Alter von sechs Jahren Cello zu spielen. Sie studierte weiter in IEA Oriol Martorell mit Josep Pazos, wo sie am Ende ihres Studiums mit dem „Strings Honor Prize“ ausgezeichnet wurde. Ània Custodio ist Sonderpreisträgerin des Wettbewerbs “Young performers BBVA” für die beste Interpretation katalanischer Musik und des “Intercentros melómano” Musikwettbewerbes. Sie hat vor kurzem am Meisterkurs des Erben Music Festivals (München) mit Steven Isserlis teilgenommen, wo sie mit dem Peter Erben Cello Prize ausgezeichnet wurde, der aus einer Leihgabe eines Peter Erben Cellos besteht. 
 
Pianistin Prudence Nugroho wurde 1998 in Jakarta, Indonesien geboren. Ersten Klavierunterricht bekam sie im Alter von 5 Jahren. 2006 wechselte sie an das Musikkonservatorium von Jakarta. Im Sommer 2010 bestand sie die Aufnahmeprüfung als Vor-Frühstudierende, und im Sommer 2012 als Frühstudierende an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF). 2021 hat sie ihr Bachelorstudium an der HMTMH bei Prof. Roland Krüger absolviert. Im April 2021 führt sie ihr Masterstudium bei Prof. Ewa Kupiec fort. Sie hat bereits an zahlreichen Meisterkursen teilgenommen, so beispielsweise bei Prof. Bernd Goetzke, Pascal Rogé, Prof. Dr. h.c. Arbo Valdma, Dr. Steven Spooner, Prof. Konstanze Eickhorst, Prof. Teppo Koivisto und Prof. Tatiana Zelikman.

Mehr Informationen: www.livemusicnow-hannover.de


Pressemitteilung und Downloads

TypTitelDateigröße
20211123_PM_Zweites_Novemberkonzert_Klinikum_Wah...138 Kb
Pressefoto_Ania_Custodio451 Kb
Pressefoto_Jeffrey_Armstrong222 Kb
Pressefoto_Prudence_Nugroho649 Kb