Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
3. Dezember 2020
Zur Karriereseite

Krippenspiel im Klinikum Wahrendorff

Veröffentlicht am Mittwoch, 18.12.2019
Zuletzt geändert am Mittwoch, 18.12.2019

Teilhabe an Brauchtum und Kultur

Weihnachtszeit im Klinikum Wahrendorff (Foto: Klinikum Wahrendorff/Maciej Michalczyk)

Wenn am Heiligabend das Dorff-Gemeinschaftshaus (DoG) gut gefüllt ist, dann ist dort Bewohnerweihnacht. 14 Bewohnerinnen und Bewohner führen die Weihnachtsgeschichte in einem traditionellen Krippenspiel auf. Gäste sind um 15:00 Uhr im DoG, Wahre-Dorff-Straße 4 in Köthenwald herzlich willkommen.

"Inklusion ist auch die Teilhabe an Brauchtum und Kultur, aktiv oder zuschauend“, fasst Annika Kellner aus der Lebensschule des Klinikum Wahrendorff zusammen und freut sich zusammen mit weiteren Kolleginnen und Kollegen auf diesen besonderen Tag. Dieser ist bei allen Beteiligten auch immer mit viel Lampenfieber verbunden.

Den musikalischen Rahmen gestaltet in diesem Jahr die Sehnder Chorgemeinschaft unter der Leitung von Agnes Hapsari. Bevor das Krippenspiel mit Punsch und Plausch ausklingt, spricht Diakon Werner Mellentin, katholische Klinikseelsorge, den Weihnachtssegen.


Pressemitteilung und Downloads

TypTitelDateigröße
20191218_PM_Krippenspiel.pdf41 Kb
Weihnacht_Klinikum_Wahrendorff.jpg1,53 Mb