Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
14. Dezember 2019

Unser Unternehmensportrait

Das Klinikum Wahrendorff - 1862 gegründet - besteht heute aus dem Akutkrankenhaus mit den Fachabteilungen "Psychiatrie", "Psychosomatische Medizin" und mehreren Pflegeheimen, in denen Menschen mit psychischen, physischen und geistigen Behinderungen unterschiedlicher Ausprägungsgrade leben. 

Damals wie auch heute ist der Kerngedanke des Unternehmens, Menschen mit seelischen und geistigen Behinderungen die größtmögliche Freiheit zu gewähren.

Bei uns arbeiten mehr als 1.400 Menschen. Ärzte, Psychologen, Heilerziehungspfleger, Krankenpfleger, Altenpfleger, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten, Krankengymnasten, Sporttherapeuten und andere Berufsgruppen begleiten und unterstützen Sie während Ihrer Behandlung in unserem Krankenhaus. Im Jahre 2015 wurden im Akutkrankenhaus mehr als 7.750 Patientinnen und Patienten in den beiden vollstationären Bereichen Ilten und Köthenwald und unseren 10 Tageskliniken in Ilten, Hannover, Celle und Lehrte behandelt.

Für psychiatrische und psychosomatische Erkrankungen bieten wir 254 vollstationäre und 222 teilstationäre Behandlungsplätze an. Der Heimbereich beheimatet etwa 1050 Bewohner.

Wir behandeln die uns anvertrauten Menschen wertschätzend, respektvoll und individuell. Wir wollen Ihnen - Patienten und Bewohnern - "so viel Normalität wie möglich" bieten.