Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
20. August 2017

Die WahrenWohnWelten - Dem Alltag eine Struktur geben

Die WahrenWohnWelten bieten einen selbstbestimmten Lebensraum für Heimbewohner, die  ihren Alltag aktiv und eigenständig  gestalten wollen.  Das aktivierende Konzept hat zum Ziel, die Lebensqualität der Bewohner zu verbessern und den Konsum von Suchtmitteln zu verringern.  Neu an diesem Angebot ist das hohe Maß an beschützter Eigenverantwortung.

Das Wohnangebot richtet sich an Menschen, die sich bislang aus verschiedenen Gründen schwer in bestehende Angebote und Strukturen einfügen konnten. Hier erhalten die Bewohner Unterstützung. Das Zentrum der WahrenWohnWelten bildet der Streetworker-Stützpunkt "An der Schaftrift 4". Der Stützpunkt ist nicht nur eine Anlaufstelle zum Kaffeetrinken, Reden, Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Kochen.  Hier können vor allem Fähigkeiten und Interessen ausprobiert und gefunden werden.  Wir unterstützen dabei, das eigene Leben zu ordnen und zu sich zu finden. Jeder bestimmt selbst, wie viel Hilfe er benötigt.

Jeder Bewohner kann individuell an seinen persönlichen Zielen arbeiten und gestaltet seinen Tag selbst. Zugleich ermöglichen die WahrenWohnWelten das Leben in einer selbstbestimmten Gemeinschaft: gemeinsames Kochen, gemeinsame Mahlzeiten,  gemeinsame Fürsorge für die Wohnhäuser und den umgebenden Garten sorgen für eine stabile Tagestruktur.

Die WahrenWohnWelten finden Sie "An der Schaftrift 1-7" zwischen Ilten und Köthenwald und in Köthenwald "Köthenwald  11-19". 

Unsere WahrenWohnWelten "Schaftrift/Landarbeiterhäuser"

Das Wohnangebot richtet sich an volljährige Männer und Frauen mit seelischen, geistigen und/oder mehrfachen Behinderungen, die sozial schwer in vorhandene Wohnbereiche integrierbar sind und zusätzlich eine Suchtproblematik aufweisen. Wir möchten die Lebensqualität durch die Verringerung des Konsums verbessern. Unsere Suchtarbeit ist zieloffen und unterstützt den einzelnen Bewohner mit motivierenden Gesprächen, individueller Zielplanung und Arbeit an der persönlichen Lebensgeschichte. 

Wir bieten:

Wohnen:

  • SGB XII-Betreuung in Wohnanlage mit Einfamilienhäusern
  • Wohnen in Einzelzimmern und Tagesstruktur
  • Wohnebenen mit 3-4 Einzelzimmern, Gemeinschaftsküche und Bad
  • Akzeptanzorientiertes niederschwelliges Angebot
  • Zieloffene Suchtarbeit mit motivierender Gesprächsführung
  • Bezugspflege mit individueller Zielplanung und Biografiearbeit
  • Personal ist 24 Stunden vor Ort

Individuell auf den Bewohner angepasste Tagesstruktur:

  • Wochen- und Monatspläne
  • Arbeits- und beschäftigungstherapeutische Angebote
  • Persönliche Verpflichtungen
  • Zwei Gruppen: Kontrolliertes Trinken (KT) zur Verminderung der Aufnahme von Alkohol und Kompetenz im selbstbestimmten Substanzkonsum (KISS)

Interessensorientierte Freizeitangebote:

  • Sport, Musik, Entspannung
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Gemeinschaftliche Aktivitäten

Download