Das Fachkrankenhaus für die Seele
Druckversion
20. Oktober 2017

Unser Heimbereich - Wohnen & Tagesstruktur

Persönlicher Wohnraum ist für uns Menschen sehr wertvoll und stellt zugleich eine wichtige Säule in unserem Lebensalltag dar. Für das persönliche Wohlbefinden ist es von hoher Bedeutung, eine gute Rückzugsmöglichkeit und einen Raum für Erholung zu haben.

In unserem Heimbereich bieten wir Menschen mit seelischen, geistigen und / oder mehrfachen Behinderungen Wohn- und Betreuungsangebote. Gewohnt wird überwiegend in Einzelzimmern. Das Angebot umfasst die intensive Betreuung und Pflege in geschützten/geschlossenen Abteilungen, die Betreuung in offenen Wohnbereichen, in kleineren Außenwohngruppen und Wohnwelten, die gezielt auf den Auszug vorbereiten. Zudem verfügen wir über spezielle Angebote für Menschen mit Alkohol-Folgeerkrankungen, für junge Erwachsene, für traumatisierte Frauen und in der Forensischen Nachsorge.

Wir arbeiten nach dem Grundsatz "so viel Hilfe wie nötig, aber so wenig wie möglich". Wir haben für jeden Bewohner das passende Angebot. Denn unsere Pflege und Betreuung passen wir individuell auf die vorhandenen Ressourcen und Fähigkeiten des Einzelnen an. Dabei denken wir immer ganzheitlich. Ziel unserer Arbeit ist die Wiedereingliederung unserer Bewohner in die Gesellschaft. Dafür fördern und erhalten wir Fähigkeiten und Ressourcen, damit jeder Einzelne sein Leben so selbstbestimmt wie möglich gestalten kann.

Unser Angebot umfasst deshalb abwechslungsreiche Möglichkeiten zum eigenverantwortlichen Arbeiten. Im Rahmen der heiminternen Tagesstruktur und Tagesförderstätte sowie in weiteren Projekten bieten wir vielfältige handwerkliche, industrielle und verwaltende Beschäftigung. Zusätzliche Angebote halten die Kunstwerkstatt, die Sporttherapie sowie das Streetworker-Projekt bereit.

Unsere Teams bestehen aus verschiedenen Berufsgruppen. Dazu zählen Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Erzieher, Sozialpädagogen und Hauswirtschafter. Diese sind durch ständige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen auf dem aktuellen fachlichen Stand, um unseren Bewohnern bestmöglich gerecht zu werden. Alle Berufsgruppen sowie die gesetzlichen Betreuer und Angehörige werden in das Konzept mit einbezogen, um mit den Bewohnern zusammen die erarbeiteten Förderziele erreichen zu können.

Die psychiatrische Versorgung erfolgt über unsere Psychiatrische Institutsambulanz (PIA). Diese hat unterschiedliche fachliche Schwerpunkte und ist an verschiedenen Standorten zu finden. Damit möchten wir eine bestmögliche Beratungs- und Behandlungskompetenz für die Bewohner gewährleisten. Die allgemeinmedizinische Versorgung wird von niedergelassenen Ärzten vorgenommen. Die Aufnahme in unseren Heimbereich und die weitere Betreuung der Bewohner erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen Heimleitung und Ärztlichem Dienst.

Informationen zum Download